Nachtsonne: Flucht ins Feuerland – Laura Newmann

Wenn ich ganz ehrlich bin, weiß ich gar nicht mehr so richtig, wie ich auf dieses Buch bzw. auf diese Autorin gekommen bin. Ganz plötzlich hielt ich meinen Kindle Paperwhite in der Hand und hatte das E-Book schon geöffnet … Besonders die sehr guten Bewertungen habe mich neugierig gemacht, denn ich bin eigentlich nicht so der Typ für Indie-Bücher. Doch vor allem HIER habe ich mich geirrt, denn Nachtsonne könnte meiner Meinung nach durchaus in einem größeren Verlag erscheinen und verlegt werden.

nachtsonneKlappentext: Ein Leben unter der Erde. Für Nova bedeutet dies Alltag. Sie gehört zu den letzten Überlebenden unserer
Realität und wagt sich, gemeinsam mit ihren Freunden, auf unbekanntes Terrain. Dabei stößt sie nicht nur auf eine grauenvolle Wahrheit, sondern auch auf faszinierende, ja beinahe magische, Tatsachen und natürlich auf diesen einen Menschen, der ihr Leben verändern wird …

Allgemeines: Nachtsonne beginnt mit einem sehr rasanten Einstieg und einem angenehmen hohen Tempo und fesselt den Leser so gleich an die Seiten. Gleich zu Beginn hat mich die durchaus außergewöhnliche Idee, die komplette Menschheit unter die Erde zu verfrachten, weil die Sonne aufgrund ihrer natürlichen Gegebenheit immer näher an die Erde herankommt und alles Leben nach und nach seine Basis

verliert, sehr fasziniert und überzeugt. Hier hat Laura Newman sehr gute Arbeit geleistet, denn die Idee mit dem „Hub“, eine Art Untergrundbunker, ist echt gut durchdacht und sehr interessant. Am Anfang hat es mich ein ganz klein wenig gestört, dass die Aktionen von Nova (die Hauptperson in Nachtsonne) anfangs immer sehr genau beschrieben wurden. Ich sage jetzt das, damit die Person nicht denkt, dass … und Ich mache das jetzt, damit sie meinen ich mache das, weil … Das war aber weiterhin nicht schlimm, mir ist es nur aufgefallen ;-) Das Buch hat mich vom Anfang bis zum Ende gefesselt und ich wollte immer wissen, wie es weitergeht. So wird die Spannung konsequent hochgehalten und diese erreicht zum Ende Ihren absoluten Höhepunkt und stellt sogleich auch einen absoluten Wendepunkt in den Nachtsonne-Chroniken dar. Ich kann jedem Fan von Dystopien „Nachtsonne: Flucht ins Feuerland“ ans Herz legen. Den ersten Band gibt es aktuell für 3,99 € auf Amazon und allen anderen E-Book-Portalen.

Charaktere: Nova, ein junges Mädchen, ist der Hauptcharakter in diesem Buch und hängt gerne mit ihrem besten Freund Jakob im HUB ab. Gleich auf den ersten Seiten konnte ich mich mit den Charakteren anfreunden und fand diese sofort sympathisch und einzigartig. Jeder hat sein, manchmal auch kleineres, Schicksal und ist somit in meinen Augen etwas Eigenes und nicht einfach nur ein Lückenfüller. Natürlich gibt es auch eine Liebesgeschichte, die bis jetzt eher ganz typisch verläuft, aber durchaus ihren Reiz hat :-)

Die Welt im Buch: Das hat mir besonders gut gefallen, denn die Welt in dem Buch ist sehr schön detailreich und genau beschrieben. So liest man von dem HUB, einem Untergrundbunker mit vielen Ebenen / Etagen (im Buch Level genannt), die alle eine gewisse Bedeutung haben. So gibt es natürlich Job-Level, in denen die tagtägliche Arbeit an den Maschinen und Anderem erledigt wird, aber auch ein Level für die Essensausgabe (Fress-Level ). Level (=Etagen) die zum Schlafen da sind und Level, in denen nur die in der Gesellschaft höher angesehenen Personen verweilen dürfen. Natürlich gibt es auch Personen, die sich um das komplexe Lüftungssystem oder um die künstliche Erzeugung von Lebensmitteln kümmern müssen. Dann gibt es natürlich noch die Welt oberhalb des Bunkers, die trockene Wüstenwelt mit leer gefegten toten Städten und der immer präsenten gnadenlosen Sonne … Und dann konfrontiert die Autorin die Leser noch mit einer Magie, die ihr jedoch selbst erforschen und erfahren müsst ;-) (will euch ja nicht spoilern!) Ihr seht schon, die Autorin hat hier genau meinen Nerv getroffen und ich fand das ganze World-Building einfach große Klasse! Ich bin gespannt was sich hier noch tuen wird, denn auch die Erde hat nur eine begrenzte Lebensdauer und wird irgendwann mal von der Sonne verschluckt werden …

Fazit: Mit Nachtsonne hat Laura Newman einen sehr guten Start für die Nachtsonne-Chroniken hingelegt und überzeugt vor allem durch ein wunderbares World-Building, tolle Charaktere und eine sehr spannende und fesselnde Story-Line. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und werde nun auch gleich mit dem Lesen beginnen ;-)

5Federn

17 Kommentare

  1. Kay schreibt:

    Hallo Jonas,

    um das Buch bin ich auch schon herumgeschlichen. Ich glaube, dass ich es mir nach deiner Begeisterung jetzt doch holen werde. Die Grundidee scheint mir auf jeden Fall gut und mitreißend zu sein. Danke für die tolle Beschreibung!

    Liebe Grüße

    Kay

    • Jonas schreibt:

      Hi Kay, ja also ich fand es wirklich sehr gut und freue mich, dass es auch mal kleine Indie-Bücher auf meinen Blog schaffen. Der zweite Band liegt auch schon bereit :-) Hoffentlich gefällts dir auch, lg Jonas

  2. Sheerisan schreibt:

    Hey Jonas,

    deine Rezi ist toll geworden und ich bin nun auch nahe daran mir den ersten Band zu holen. Ich bin ja immer der Meinung für 3,99 als eBook kann man nichts falsch machen, aber es läppert sich dann meistens immer :) Ich werde es jedenfalls gleich mal auf meine WE setzten.

    Grüßlies
    Vanessa

    • Jonas schreibt:

      Hi Vanessa, den ersten habe ich im Rahmen einer Aktion für 1,99 € gekauft. Der zweite Band liegt schon bereit und ich kann dir die Reihe echt ans Herz legen – Ich hoffe, dir gefällts auch :) Lg Jonas

    • jonas schreibt:

      Hallo Mellee, da kannst du dich schon richtig drauf freuen, denn es war wahnsinnig spannend und hat mich nicht mehr losgelassen! Selbst jetzt muss ich noch des Öfteren an den Roman und dessen Handlung denken :-) LG Jonas

      • Laura Newman schreibt:

        Hey Jonas :D
        Also das freut mich jetzt aber total, ich meine, dass du noch an die Handlung denkst, obwohl das Buch bereits ausgelesen ist :)
        Ich kenne das selbst von mir. Wenn ich ein Buch richtig mochte, geht es mir auch oft so. Daher freue ich mich wie wild darüber! Ein tolles Gefühl! Danke!! :D

        • jonas schreibt:

          Hey Laura ;-) Bin ja aktuell bei zweiten Band und bin sehr begeistert! Leider habe ich momentan nicht soviel Zeit zum Lesen, sonst hätte ich ihn schon lange durch ;-) LG Jonas

    • jonas schreibt:

      Hallo Julia! Ich lese in der Regel nicht Bücher mit so einer Thematik, aber dieses hier war wirklich wahnsinnig gut! Solltest du dir ganz schnell besorgen und durch-schmökern ;-) LG Jonas

  3. theatergeist schreibt:

    Lieber Jonas,

    deine Rezension ist super. Aufbau, Layout und Schreibstil ist toll! Auch das Thema des Buches finde ich großartig. Wenn meine Lese-Liste nicht schon scheinbar endlos wäre, würde ich es mir direkt zulegen :)

    Viele Grüße,
    Theatergeist

    • jonas schreibt:

      Hallo Theatergeist, vielen Dank für die tollen Komplimente! Ich kann dir das Buch wirklich nur empfehlen, vielleicht kommst du ja mal dazu ;-) Das Problem mit der Lese-Liste haben wir, glaube ich, fast alle ;-) LG Jonas

  4. Kay Noa schreibt:

    Die Reihe kannte ich schon und daher war ich gespannt, was Du dazu zu sagen hast. Spricht mir aus der Seele. Ebenso Dein Buchgeschmack.
    Und damit habe ich jetzt noch einen Blog, den ich unbedingt mal durchstöbern muss… Menno. So war das bei dem Pfingst-Kommentier-Marathon eigentlich nicht gedacht.
    LG Kay

    • jonas schreibt:

      Hallo Kay! Schön, dass es dir hier gefällt ;-) Ich werde bald den zweiten Band lesen und freue mich schon richtig drauf ;-) Vorher jedoch erst einmal Steelheart! LG Jonas

  5. Nanni schreibt:

    Hey,
    mit dem Buch liebäugel ich auch schon seit Längerem. Das macht ja schon eine Weile auf Facebook die Runde. Bisher konnte ich mich noch nicht entscheiden, ob ich es lesen möchte, aber deine Rezi trägt dazu bei, dass ich mich nun doch dafür entscheide.
    LG Nanni

    • jonas schreibt:

      Hallo Nanni, das freut mich! Ich wünsche dir viel Spaß mit der Reihe! Ich warte schon so sehr auf Band 3 und bin so neugierig auf das Ende! LG Jonas

Schreibe einen Kommentar