Ebooks verwalten, umwandeln und mehr – Calibre

Calibre ist eine Software, mit der man Ebooks aller verfügbaren Formate verwalten, umwandeln und auf Ebook-Reader übertragen lassen kann. Calibre ist Open-Source und ist für Linux, Windows und MAC OSX zum Download erhältlich. Calibre hat einige tolle Features, die ich als Ebook-Reader-Besitzer nicht mehr missen möchte.

1. Ebook Bibliothek verwalten: Calibre eignet sich super zum Verwalten von Ebook-Bibliotheken. Ich kenne kein vergleichbares Programm, welches genauso viele Features bietet und einfach zu bedienen ist. Das Hinzufügen, Löschen von Ebooks ist selbsterklärend. Ein sehr nettes Feature ist das automatische Herunterladen von Metadaten (entweder über Amazon oder Google Books). Schön finde ich auch die Coverflow-Ansicht aller hinzugefügten Bücher. Neben dem Coverflow gibt es aber auch eine normale Listenansicht aller Ebooks. Die komplette Liste der Input- und Output-Formate kann hier eingesehen werden.

2. Ebooks umwandeln: Calibre kann viele Dateien in Ebook-Formate umwandeln. Dies ist vor allem sehr nützlich, wenn der eigene E-Reader nur ein Format lesen kann, man sich jedoch ein E-Book in einem anderen Format gekauft hat (weil z.B. das Buch nur bei diesem Shop in diesem Format gab). Der Converter kann auch automatische Anpassungen machen, so kann man Metadaten abändern (wie z.B. das Buchcover, Autor oder Titel). Neben dem kann der Converter auch Layout (Abstände, Fontgröße etc.) und Struktur des Ebooks verändern und im gewünschten Format abspeichern.

3. Ebook Synchronisation mit E-Readern: Calibre kann sich mit allen gängigen Ebook-Readern und Lesegeräten verbinden und die Bibliothek mit diesen synchronisieren. Unterstützt werden unter Anderem: SONY PRS line, Amazon Kindle line, PocketBook lineIriver Story, Kobo Reader, Android phones and the iPhone/iPad. Eine vollständige Liste aller unterstützen Geräte findet man hier.

4. Erstellen einer Tageszeitung via Online-Sources: Mit Calibre kann man sich eine Tageszeitung aus verschiedenen Online-Quellen erstellen und diese dann auf das Ebook-Gerät übertragen lassen. Hier erstellt Calibre jeden Tag ein Ebook mit den neusten Nachrichten. Innerhalb des Ebook kann man zwischen den einzelnen Berichten und Schlagzeilen navigieren.

Zeitpläne innerhalb Calibre legen fest, wann und wie oft die Nachrichtenquellen heruntergeladen werden. Neben dem gibt es Einstellungen, die festlegen, wie lange die Dateien (Ausgaben) aufbewahrt werden. So werden z.B. alle Ausgaben von Sueddeutsche.de 5 Tage lang gespeichert und dann gelöscht.

Zu den bekanntesten Quellen zählen wohl Spiegel Online, sueddeutsche.de, FAZ.net, Tagesschau und die  NewYork-Times. Auf der Herstellerseite gibt es eine Übersicht der 150 meistgenutzten Online-Quellen. Momentan gibt es 70 deutschsprachige Quellen zum Download.

Unter dem Menü-Punkt „Nachrichten abrufen“ findet man dieses Feature. Meiner Meinung nach ein super Feature, auch wenn ich es persönlich nicht regelmäßig verwende. Morgens Kindle anstecken, Calibre starten, abstecken und los gehts ;)

5. Ebook lesen am PC & MAC: Mit Calibre kann man auch ohne Probleme Ebooks am Computer lesen. Die wichtigsten Ebook-Formate werden hier unterstützt, siehe oben „Input-Formate“.

Der Ebook-Viewer ist für mich jetzt kein Must-Have-Feature, da ich das sehr gute E-Inc-Display von meinem Kindle 3 Keyboard gewohnt bin und ich das Lesen von längeren Texten am PC sehr unangenehm finde.

Der Ebook-Viewer stellt einwandfrei Inhaltsverzeichnisse, CSS dar und unterstützt auch Lesezeichen, User-Style-Sheets, eingebettete Fonts. Neben dem kann man die Ebooks auch ausdrucken, nach Begriffen durchsuchen und auch Textausschnitte mit Rechtsklick rauskopieren.


Calibre kann auf der Herstellerseite kostenlos runtergeladen werden. Wenn ihr Fragen oder Probleme mit der Software habt, könnt ihr mir gerne hier schreiben. Und wer von euch verwendet auch Calibre? Oder habt ihr ein anderes Programm zum Verwalten eurer Ebooks?

Die Flüsse von London – Gewinn

Die liebe Dani vom Brösels Bücherregal und die liebe Petzi von Die Liebe zu den Büchern haben vor Kurzem ein Gewinnspiel veranstaltet und ich hab gewonnen! Ich wollte mich hier noch mal auf diesem Wege bei den beiden bedanken! Ich finde eure Blogs echt super und lese immer gerne bei euch mit (JA auch bei dir Petzi ;D). Dankeschön!!


Klappentext: Peter Grant ist frischgebackener Police Constable, als man ihm einen unerwarteten Karrierevorschlag macht: Er soll Zauberlehrling werden, der erste in England seit fünfzig Jahren. Jetzt muss er sich mit einem Nest von Vampiren in Purley herumschlagen, einen Waffenstillstand zwischen Themsegott und Themsegöttin aushandeln, Leichen in Covent Garden ausgraben …  Alles ziemlich anstrengend. Und der Papierkram!

Das Buch wird auf jeden Fall sehr spannend werden und ich freu mich schon richtig darauf, es zu lesen! Momentan bin ich aber noch bei Shades Of Grey (Rezension kommt bald!) LG

Das Lied von Eis und Feuer 1 – Die Herren von Winterfell

Quelle: randomhouse.de/blanvalet

Das Lied von Eis und Feuer ist ein Mittelalter-Epos mit Fantasy-Elementen. Der Autor der Buchreihe George R.R. Martin wurde am 20. September 1948 in New Jersey geboren und schreibt seit den 90ern an der A Song Of Ice And Fire Buchreihe, welche bis dato noch nicht abgeschlossen ist. Im englischen Original sind bis jetzt fünf Bände erschienen. Der deutsche Verlag Blanvalet machte jedoch wegen des enormen Umfangs der Bücher aus einem Original-Band zwei deutsche Bände. So gibt es derzeit auf dem deutschen Buchmarkt neun Das Lied von Eis und Feuer Bücher. Der 10te Band  Ein Tanz mit Drachen erscheint im Juli 2012.  George R.R. Martin will die Serie im siebten Band (d.h. im 14ten deutschen Band) zu Ende bringen. Derzeit schreibt er am sechsten Band Winds Of Winter und arbeitet zusätzlich fleißig an der TV-Umsetzung Game Of Thrones mit.

Kurzbeschreibung

Eddard Stark, Lord von Winterfell bekommt überraschend Besuch von seinem Freund und König Robert. Dieser bittet ihn um seinen Rat und Beistand am königlichen Hofe, da sich Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige um den Thron scharen. Ein Kampf um den eisernen Thron beginnt.

Meine Meinung

Ich bin erst durch die Serie Game Of Thrones, welche an einem Wochenende im Februar mal lief, aufmerksam geworden. RTL2 hatte die komplette erste Staffel in drei Tagen ausgestrahlt. Ich hab mir alle 10 Folgen angesehen und es war einfach eine richtig gute Serie. Hab mir gleich darauf die zweite Staffel auf Englisch angeschaut und schnell war mir klar: Ich muss wissen, wie es mit der Geschichte und den ganzen tollen Charakteren weitergeht. Einzige Lösung: Bücher kaufen und verschlingen ;-) So nun zum Buch:

Allgemein:  George hat einen wundervollen Schreibstil, welcher mit vielen Details und Umschreibungen glänzt und Bilder in die Köpfe der Leser zaubert, welche einen von der ersten bis zur letzten Seite an das Buch fesseln. Das Buch ist in sehr viele einzelne,  meist kleine Kapitel (ca. 15 Minuten Lesezeit je Kapitel)  eingeteilt. In jedem dieser Kapitel wird die Haupthandlung aus der Sicht eines anderen Charakters fortgeführt. Im ersten Buch Die Herren von Winterfell liest man abwechselnd aus der Sicht von insgesamt neun Hauptcharakteren. Es gibt jedoch neben der Haupthandlung noch zwei Nebenhandlungen, welche durch zwei Charaktere ständig weitererzählt werden und auch eine große Rolle spielen. Langeweile kam bei mir während des Lesens nie auf und ich wollte nach jedem Kapitel sofort weiterlesen und wissen, wie die Geschichte nun voranschreitet.

Handlung: Die Handlung von Die Herren von Winterfell ist durch die hohe Anzahl von Charakteren und der verschiedenen Handlungsstränge durchaus anspruchsvoll, deswegen aber auch etwas ganz Besonderes. So mag man am Anfang ein bisschen überfordert sein, lernt aber die Welt, Adelshäuser und Charaktere von Seite zu Seite besser kennen. Im Buch findet man übrigens eine Weltkarte sowie ein Charakterglossar.

Charaktere: Die Charaktere sind keine 0815-Klischee-Charaktere, sondern haben alle einzigartige Wesenszüge. So gewinnt jeder schnell eine Vielzahl von Charakteren lieb und lernt aber auch solche kennen, die man auf den Tod nicht ausstehen kann.

Fazit: Lässt man sich von der großen Anzahl von Charakteren und Adelshäusern nicht abschrecken und lässt die gewisse Komplexität zu, so wird man von einem exzellenten Fantasy-Buch voller Spannung, Gewalt, Liebe und Intrige überrascht, welches man nicht so schnell aus der Hand legen wird. Bewertung: 5 von maximal 5 Federn!

 

Kindle 3 Keyboard – Vorstellung

Amazon-Kindle (Quelle: Amazon.de)

Amazon-Kindle (Quelle: Amazon.de)

Hallo liebe Leser! Heute hab ich mein erstes Youtube-Video veröffentlicht. In dem folgendem Video hab ich die tollen Möglichkeiten des Amazon Kindles 3 Keyboard vorgestellt und wünsche euch viel Spaß mit dem Video ;-)  Schnell und kurz: Amazons Kindle hat ein unglaublich tolles E-Ink-Display, deswegen sieht das Schriftbild so enorm gut aus und ich erkenne fast keinen Unterschied zu einem echten Buch. Das Display hat keine Beleuchtung und ist somit auch sehr gut für die Augen. Der Kindle 3 Keyboard hat 4GB Speicher unterstützt kein ePub, dafür aber das Amazon-Datei-Format .MOBI. Die Akkulaufzeit beträgt zwischen 1-2 Monate, je nachdem wieoft und wieviel man mit dem Gerät liest. Die Verwaltung des Kindles ist sehr einfach. Man kann Ordner erstellen (z.B. einen Ordner, indem nur FANTASY-Bücher drin sind). Was noch ganz toll ist, ist die Lesezeichenfunktion, sowie die Möglichkeit Notizen und Markierungen vorzunehmen. Für Leser, die gerne Bücher auf Englisch lesen, gibts ein integriertes Lexikon :) Das und mehr erfahrt ihr alles in meinem Video: Kindle 3 Keyboard-Vorstellung

Hallo liebe Stille-Feder Leser

Hallo liebe Stille-Feder Leser. Ich bin momentan dabei, die Seite komplett neu zu gestalten und bastle momentan noch an dem WordPress Theme Ari. Das Theme sieht sehr vielversprechend aus, ich muss jedoch noch ein paar Verbesserungen selber einpflegen, Plugins auf den aktuellen Stand bringen und einfach ein bisschen Content schreiben … Sobald ich das alles vorbereitet habe, gehts hier richtig los und ich werde versuchen neben meinem Blog, parallel einen Videoblog  auf Youtube zu starten. Welches Thema mein Blog haben wird, seht ihr sobald es soweit ist. Die HD-Webcam wurde bestellt, die reicht erst einmal für meine Videoaufnahmen aus (sollte die nächsten Tage von Amazon geliefert werden!) Auf jeden Fall könnt ihr gespannt sein! Wundert euch nicht, wenn sich das Design hier im Minutentakt ändert, stolpre immer wieder über Kleinigkeiten, die mich stören ;-) Und die muss ich beseitigen.