Vollendet 2 – Der Aufstand – Neal Shustermann

Quelle: fischerverlage.de

Quelle: fischerverlage.de

Vor Kurzem kam die Fortsetzung einer meiner Lieblingsdystopien raus: Vollendet. Mit Vollendet 2 – der Aufstand geht der Kampf um die Jugendlichen und deren Körperteilen in die nächste Runde. Wie der Untertitel vermuten lässt, müssen sich die Umwandlungsbefürworter auf Einiges gefasst machen, denn Connor und seine Freunde gehen zum Angriff über. Die Rezension ist an sich spoilerfrei, enthält jedoch große Spoiler, was den ersten Teil der Tetralogie betrifft.

Beschreibung: Connor und seine Freunde haben das Unmögliche geschafft, sie haben das Happy-Jack-Ernte-Camp in die Luft gejagt und haben sich in ihrem Geheimversteck, dem Flugzeug-Schrottplatz, verbarrikadiert. So manch einer von Ihnen musste einen herben Rückschlag in Kauf nehmen. Risa, die nach der Explosion eine neue Wandler-Wirbelsäule verweigert und nun im Rollstuhl sitzt, um ihren Standpunkt in der Umwandlungsdebatte zu festigen. Connor, dessen rechter Arm ersetzt und von der Öffentlichkeit als tot deklariert wurde, aber seit den Ereignissen im Erntecamp die Leitung des Friedhofs übernommen hat. Doch der Kampf ist noch nicht vorbei, denndieser geht erst richtig los. In Vollendet – der Aufstand.

Meine Meinung: Vollendet 2 geht genauso rasant weiter, wie der erste Band aufgehört hat. Der Friedhof plant einige Aktionen, um es den Umwandlungsbefürwortern und Jupos schwer zu machen. Sie entführen Jugendliche, bevor diese umgewandelt werden, überfallen Busse, die die Jugendlichen in die Erntecamps bringen sollen und und und … Der zweite Band handelt hauptsächlich von dem Kampf gegen die Umwandlungsbefürworter und ist dadurch sehr actionreich und vor allem spannend. Bei jedem großen Kapitelwechsel bekommt der Leser einen Ausschnitt aus einem Zeitungsartikel, einer Webseite zitiert (inkl. abrufbarer Quelle – Weblink). Diese Quellen zeigen auf, dass es auch einige Missstände in unserer Gesellschaft gibt.  Vom Anfang bis zum Ende hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen und lässt mich immer noch nicht los, denn am Liebsten würden ich nach dem atemberaubenden Ende sofort mit dem dritten Band weiterlesen.

Charaktere: Anfangs werden gleich drei neue Charaktere eingeführt (Starkey, Miracolina und Mason), wobei während des Verlaufs der Geschichte auch die alten Charaktere (Connor, Risa, Lev …) eine große Rolle spielen. Besonders hat es mir ein weiterer neuer Charakter angetan, der auf der Suche nach der eigenen Identität mit einem der Hauptcharaktere zusammenstößt. Neal Shustermann hat echt ein Händchen für einzigartige und lebhafte Charaktere, das merkt man auch im zweiten Band von Vollendet.

Stil & Aufbau: Neal Shustermanns Schreibstil ist sehr spannend, mitreisend und teilweise nervenaufreibend und das Buch lässt sich trotzdem sehr einfach und gut lesen. Der Roman wird je Kapitel aus einer anderen Charakter-Sicht geschildert, so erhält der Leser einen umfassenden Einblick auf das Geschehen und fiebert mit seinen Lieblingscharakteren mit.

Fazit: Mit Vollendet 2 – der Aufstand hat Neal Shustermann das Unglaubliche geschafft! Mit seinem tollen Schreibstil, den einzigartigen Charakteren und der wahnsinnig packenden und fesselnden Story hat er Band 1 der Reihe noch mal übertrumpft und lässt die Leser voller Vorfreude auf den nächsten Band warten.

 

5Federn

4 Kommentare

    • Jonas schreibt:

      Die Vollendet-Reihe gehört wirklich zu meinen absoluten Lieblingsreihen! Ich kann jedem nur die Bücher empfehlen, absolut Klasse! ♥

  1. Kay schreibt:

    Hallo Jonas,

    das Buch liegt schon bereit! Lange wird es nicht mehr warten müssen. Fand ja den ersten Teil schon genial. Nach deiner Rezension kann ich definitiv nicht mehr lange warten, bis ich den zweiten Teil lese! Du klingst auch voll begeistert :-)

    LG

    Kay

    • Jonas schreibt:

      Hallo Kay, ich dachte du hast das schon gelesen?! Na da kannst du dich aber darauf freuen, es ist wirklich super das Buch! Freu mich schon so auf den dritten Band. LG Jonas

Schreibe einen Kommentar