Nachtsonne #2 – Der Weg des Widerstands

nachtsonne2Kurz nach dem Ende des ersten Bands von den Nachtsonne-Chroniken, musste ich gleich zur Fortsetzung „Der Weg des Widerstands“ greifen. Band 1 konnte mich schon sehr überzeugen und war für mich echt ein tolles Leseerlebnis. Achtung: Beinhaltet Spoiler zu Band 1 der Nachtsonne-Chroniken. Meine Rezension zum ersten Band könnt ihr hier noch mal nachlesen.

Inhalt: Nova und ihre Freunde haben sich nun der Division angeschlossen und wollen nun mit geballter Kraft den Kampf gegen das HUB-System aufnehmen und somit die strikte Aufteilung und Trennung der Bewohner in verschiedene Gruppen (gelbe Hubs und blaue Hubs) abschaffen. Doch sie stehen erst am Anfang ihrer langen Reise, die auf keinen Fall leicht wird.  Denn neben der ständig präsenten und todbringenden Sonne, wird die Truppe auch von Verrat und Hinterhalt heimgesucht und müssen somit den Preis für ihren Widerstand bezahlen.

Meine Meinung: Nachtsonne 2 übernimmt nahtlos die Handlung und Geschichte von „Flucht ins Feuerland“ und entführt den Leser sogleich wieder in die öde und tödliche Wildnis. Wie schon der Vorgänger wird die Spannung auch in „Der Weg des Widerstands“ stetig hoch gehalten und zieht sich meiner Meinung nach durch das ganze Buch.Wie schon erwähnt, wollen Nova und ihre Truppe den Kampf gegen das System fortsetzen und haben natürlich einen Punkt / Meilenstein vor Augen: das Übertragen einer Divisions-Botschaft an alle Hubs über eine zentrale Sendestation. Das dabei einiges natürlich schiefgehen kann ist natürlich klar und ihr könnt euch auf einen spannenden und actionreichen zweiten Band der Nachtsonne-Chroniken freuen. Die Love-Story zwischen Jo und Nova gibt es natürlich auch noch und ich persönlich konnte mich sehr mit den beiden und ihrer Geschichte anfreunden. Ich will hier auch gar nicht mehr viel dazu sagen, denn der zweite Band konnte in jeder Hinsicht mit „Flucht ins Feuerland“ mithalten und was die Action betrifft, sogar noch übertrumpfen. Das Ende hat mich richtig überrascht und zugleich schockiert und ich brenne schon richtig darauf, endlich den dritten und leider auch schon letzten Band der Trilogie zu lesen.

Schreibe einen Kommentar